Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2017/2018

16.10.16

Ehrenpreis der Stadt Essen für Vera Gorshkova und Anastasia Dudoladova vom Theater VERA in Nischnij Nowgorod

Anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Städtepartnerschaft Essen – Nischnij Nowgorod“ war Oberbürgermeister Thomas Kufen am Donnerstag und Freitag mit einer Delegation zu Gast in unserer russischen Partnerstadt an der Wolga. Ein wichtiger Programmpunkt des Aufenthalts war die Verleihung des Ehrenpreises der Stadt Essen an fünf Frauen, die sich um die Freundschaft zwischen Essen und Nishnij Nowgorod besonders verdient gemacht haben, darunter Vera Gorshkova und Anastasia Dudoladova von unseren langjährigen Freunden vom Städtischen Kinder- und Jugendtheater VERA.

Beide Preisträgerinnen wurden für ihr herausragendes Engagement und Wirken rund um die Wegbereitung bzw. Organisation des deutsch-russischen Theateraustausches ausgezeichnet. „Eine solche Freundschaft – über viele Tausend Kilometer hinweg – lebt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen und damit in erster Linie von den Menschen, die sie mit Inhalt füllen. Durch ihre vielfältigen Aktivitäten sind Sie auch ein Garant für das Fortbestehen unserer Partnerschaft“, richtete Oberbürgermeister Thomas Kufen seinen Dank an alle fünf Preisträgerinnen.

Wir gratulieren von ganzem Herzen!

Weitere Infos zur Delegationsreise gibt es unter www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1027989.de.html und www.gorduma.nnov.ru/?id=40718.

Zuletzt gastierte das Städtische Kinder- und Jugendtheater VERA aus Nishnij Nowgorod am 4. September 2016 auf Einladung der Studio-Bühne im Rahmen von ESSEN.ORIGINAL unter dem Motto Druzhba heißt Freundschaft mit einer bunten Revue auf dem Kopstadtplatz.

Foto: Alexandra Tomilova

Oberbürgermeister Thomas Kufen verleiht den Ehrenpreis der Stadt Essen. Foto: Alexandra Tomilova

Foto: Alexandra Tomilova

Die Preisträgerinnen Anastasia Dudoladova und Vera Gorshkova. Foto: Alexandra Tomilova

xozy7xe66w0g


26.09.16

„Offene Zweierbeziehung“ gastiert bei den 33. Hanauer Internationalen Theatertagen

Gestern bei den Theaterhäppchen im Schauspiel Essen und Samstag bei den 33. Hanauer Internationalen Theatertagen: Die Offene Zweierbeziehung mit Kerstin Plewa-Brodam und Johannes Brinkmann setzt ihre kleine Herbsttournee fort. Vom 30. September bis zum 3. Oktober gastieren 12 Theatergruppen aus dem In- und Ausland auf Einladung des Vereins „Hist-o-erisches theater hanau“ in der Brüder-Grimm-Stadt am Main. Wir freuen uns auf das spannende Festival-Programm und das Wiedersehen mit vielen Theaterfreunden. Alle Infos gibt es online auf www.ht-hanau.de.

Foto: Stefan Dolge

Foto: Stefan Dolge

 


14.09.16

Druzhba heißt Freundschaft: Theater VERA aus Nishnij Nowgorod / Russland gastierte anlässlich 25 Jahre Städtepartnerschaft Essen – Nishnij Nowgorod

Anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Städtepartnerschaft Essen – Nishnij Nowgorod“ gastierte das Städtische Kinder- und Jugendtheater VERA aus Nishnij Nowgorod / Russland am 4. September 2016 im Rahmen von ESSEN.ORIGINAL unter dem Motto „Druzhba heißt Freundschaft“ mit einer bunten Revue auf dem Kopstadtplatz – Die Grußworte für die Stadt Essen überbrachte Oberbürgermeister Thomas Kufen.

2016 feiert die Stadt Essen ein ganz besonderes Jubiläum: 25 Jahre Städtepartnerschaft Essen – Nishnij Nowgorod! Ein gelungenes Beispiel der deutsch-russischen Beziehungen zwischen Essen und Nishnij Nowgorod ist die mehr als 20-jährige Kulturfreundschaft zwischen der Studio-Bühne Essen und dem Städtischen Kinder- und Jugendtheater VERA aus der russischen Partnerstadt. Regelmäßig gab und gibt es wechselseitige Gastspielbesuche und Kooperationsprojekte.

Revue und Meisterklasse für den Nachwuchs der Studio-Bühne

In diesem Jahr gastierte das Theater VERA auf Einladung der Studio-Bühne Essen im Rahmen einer Meisterklasse für den Nachwuchs der Studio-Bühne vom 2. bis 7. September in Essen und präsentierte zum Auftakt des 25-jährigen Städtejubiläums am 4. September 2016 Uhr im Rahmen von ESSEN.ORIGINAL bei den IMPROVISIONEN 2016 auf dem Kopstadtplatz in Essen eine bunte szenische Revue mit viel Musik, Tanz, Gesang und guter Laune. Die Grußworte für die Stadt Essen überbrachte Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Die Theaterbegegnung wurde gefördert durch den Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) aus Mitteln des Auswärtigen Amtes sowie durch die Freunde und Förderer der Studio-Bühne Essen.

Bildergalerie >>

Pressestimmen

Gelebte Städtepartnerschaft – das Theater VERA aus Nishnij Nowgorod zu Besuch in Essen

„Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte am Sonntag (4.9.) das Theater VERA aus der Essener Partnerstadt Nishnij Nowgorod bei ESSEN.ORIGINAL. Zusammen mit der Studio-Bühne Essen führten die russischen Gäste eine Revue auf dem Kopstadtplatz auf.

Foto: Georg Lukas

Foto: Georg Lukas

‚Die gemeinsame Leidenschaft für das Theater kann Menschen über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg verbinden. Miteinander Erfahrungen zu machen und voneinander zu lernen, ist eine besondere Art andere Kulturen kennenzulernen.‘, betonte Thomas Kufen in seiner Ansprache.

‚Ich danke den beiden Theatern, dass sie zur Erhaltung der Freundschaft unserer beiden Städte auf kulturellem Wege beitragen. Denn erst durch die Beziehungen und Verbindungen von Menschen, werden Städtepartnerschaften mit Leben gefüllt.‘

Am Montag (5.9.) wurden die Ensemblemitglieder des Theaters VERA in der 22. Etage des Rathauses von Bürgermeister Rudolf Jelinek empfangen.“

Bürgermeister Rudolf Jelinek begrüßt das Theater VERA aus Nishnij Nowgorod und Gäste der Studio Bühne Essen im Rathaus. Foto: Elke Brochhagen

Foto: Elke Brochhagen

STADT ESSEN, PRESSE- UND KOMMUNIKATIONSAMT

 


12.09.16

Theater-Häppchen: 15 freie Essener Theater zeigen am 25.09.2016 Kostproben aus ihren Programmen – Der Eintritt ist frei!

Die Essener Theaterszene ist vielfältig, attraktiv und lebendig. Wer sich davon überzeugen und überraschen lassen möchte, sollte auf jeden Fall die Theater-Häppchen 2016 am Sonntag, 25. September von 12 – 18 Uhr in der Casa und der Box (Theaterpassage, Theaterplatz 7) besuchen.

Bereits zum sechsten Mal präsentieren 15 Essener Ensembles, in diesem Jahr erneut in Kooperation mit dem Schauspiel Essen, zum Auftakt der Spielzeit 2016/2017 kleine Kostproben ihrer Angebote und zeigen Ausschnitte aus ihren aktuellen Produktionen und Dauerbrennern. Die Studio-Bühne Essen ist mit dabei und präsentiert um 15 Uhr einen kleinen Ausschnitt aus der Farce Offene Zweierbeziehung von Franca Rame und Dario Fo.

Darüber hinaus sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich von Vertretern der Essener Bühnen sowie der Besucherorganisationen „Essener Theaterring“ und „Theatergemeinde Essen“ informieren zu lassen. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Platzkarten für die einzelnen Aufführungsblocke sind an der Tageskasse in der Casa erhältlich.

Die beteiligten Essener Theater:
Das Kleine Theater Essen | der leere raum | Essener Volksbühne e.V. | RÜ Bühne | Ruhrpott-Revue | Schauspiel Essen | Seniorentheater Essen e.V. | Studio-Bühne Essen | Theater Courage | Theater Essen-Süd | Theater Extra | Theater Freudenhaus | Theater im Rathaus | Theater Petersilie | Theater THESTH

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Schauspiel Essen, mit freundlicher Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Essen.

theater-haeppchen_plakat_a3


22.08.16

Ferienspaß ade, Theatervergnügen juche: Am 03.09. beginnt die neue Spielzeit 2016/2017

Ferienspaß ade, Theatervergnügen juche: Nur noch wenige Tage, dann beginnt die neue Spielzeit 2016/2017 im STUDIO! Los geht es am 3. September um 16:30 Uhr mit der Wiederaufnahme von Doof gelaufen, einer turbulenten WG-Komödie von Nils Heininger für alle ab 10 mit unseren jungen Bühnenstürmern. Freunde des britischen Humors kommen ab dem 9. September in Außer Kontrolle von Ray Cooney voll auf ihre Kosten. Die Inszenierung von Thorsten Simon verspricht eine ebenso aberwitzige Komödie in bester englischer Tradition wie eine ironisch-bissige Satire auf die lebenden Polit-Lügenprofis. Das alles und noch viel mehr findet ihr in unserem neuen Spielplan. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern und Reservieren und freuen uns auf das Wiedersehen mit euch!

flyer 201609


17.07.16

Von Miss Marple bis zu den Bond-Girls: Gelungenes Theater-Ferien-Camp „Detektive, Schnüffler und andere Spürnasen“

Von Miss Marple bis zu den Bond-Girls: Im Theater-Ferien-Camp Detektive, Schnüffler und andere Spürnasen machten von Montag bis Sonntag im Rahmen des Essener Ferienspatzes zwölf wagemutige Nachwuchs-Krimi-Fans unter der Leitung von Petra Hollstein und Sebastian Hartmann ihre ersten Bühnenerfahrungen bei uns im STUDIO. Und als Höhepunkt gab es heute die gelungene Abschlussvorstellung für die ganze Familie. Herzlichen Glückwunsch zur tollen Premiere!

20160717_133435


23.06.16

Ratsbeschluss: Standortsicherung und Sanierungskonzept für die Studio-Bühne Essen

Mit großer Freude können wir aus der gestrigen Sitzung des Rates der Stadt Essen berichten, dass ein fraktionsübergreifender Antrag zur Standortsicherung und zur Vorlage eines Sanierungskonzeptes für die Studio-Bühne an der Korumhöhe einstimmig beschlossen wurde. Ein Abriss oder Umzug ist damit endlich vom Tisch und wir erwarten jetzt das vom Rat bis zum Ende des 3. Quartals 2016 geforderte Sanierungskonzept seitens der Verwaltung.

Unser Dank gilt allen Ratsfraktionen, die sich mit diesem Antrag und seiner Zustimmung aktiv für die Erhaltung und Sanierung der Studio-Bühne an der Korumhöhe eingesetzt und ausgesprochen haben. Ebenso danken wir unserer Bezirksvertretung VII mit Bezirksbürgermeister Gerd Hampel an der Spitze für das im Vorfeld äußerst engagierte Vorantreiben der Standorterhaltung und der dringend erforderlichen Sanierung.

Ein großer Dank gilt auch all unseren Unterstützern in der freien Kulturszene Essen sowie unseren engagierten Verbänden, Freunden, Förderern und treuen Zuschauern, die sich mit uns in den zurückliegenden Jahren der Ungewissheit solidarisch gezeigt haben und uns immer wieder Motivation und Kraft gegeben haben, trotz offener Standortfrage und ausbleibender Sanierung attraktive Produktionen, interkulturelle Kinder- und Jugendprojekte sowie internationale Theaterbegegnungen zu ermöglichen und auszubauen.

Die Studio-Bühne Essen hat nun endlich eine Zukunft: An der Korumhöhe 11, in Essen Kray-Leithe.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!

20150416_173244a


02.06.16

Neues interkulturelles Theaterprojekt „Mein Herz hier und dort“ ist gestartet

Gute Aussichten: Mit einem Schnupper-Workshop für junge Erwachsene aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Gambia, die alle inzwischen in Essen Zuflucht und ein neues Zuhause gefunden haben, startete gestern bei uns das neue interkulturelle Theaterprojekt “Mein Herz hier und dort”:

Wer bin ich und wo lebe ich? Wo komme ich her, wo will ich sein und wo will ich hin? Ausgehend von autobiographischen Erzählungen werden nach den Sommerferien gemeinsam mit jungen Erwachsenen aus Essen Improvisationen, Monologe und Spielszenen entwickelt und im Herbst in einer öffentlichen Werkschau im STUDIO präsentiert. Auch Marina Mirau (m.) vom Jugendmigrationsdienst Essen, die die Jugendlichen gestern begleitete, hatte sichtlich Spaß am improvisierten Spiel.

Geleitet wird das Projekt von unserer Ensemble-Kollegin Stefanie Beckmann, die im November 2015 für den englischsprachigen Workshop “Let me tell your story” im Rahmen des interkulturellen Theatercamps zwischen der Studio-Bühne und dem Yoram Loewenstein Performing Arts Studio, Tel Aviv, verantwortlich zeichnete.

“Mein Herz hier und dort” ist ein Kooperationsprojekt des Jugendmigrationsdienstes Essen und der Studio-Bühne Essen, gefördert vom LVR-Landesjugendamt aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplanes NRW. Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Projekt bei uns an der Korumhöhe!

20160601_195329d


30.05.16

Gefeierte Inszenierung: „Kasimir und Karoline“ überzeugt im STUDIO

Die Premiere von Kasimir und Karoline ist geglückt und wird von der Presse gefeiert: „Bronwyn Tweddles Zugriff auf Ödön von Horvaths Volksstück überzeugt in der Studio-Bühne – Auf praktisch leerer Bühne zeigt die hervorragende Truppe eine starke Interpretation der Tragikomödie“ (WAZ). „Kasimir und Karoline“ erzählt berührend von einer Liebe in der Zeit der Weltwirtschaftskrise, der Sehnsucht nach Glück, von Isolation und schleichender Zersetzung aller sozialen Beziehungen eines Menschen, der plötzlich überflüssig ist. Die nächsten Vorstellungen bis zur Sommerpause: Fr. 3. Juni, 20 Uhr, Sa. 4. Juni‚ 20 Uhr und So. 5. Juni‚ 18 Uhr. Wir haben noch Karten für euch!

WAZ 20160530c


21.05.16

Ferienspatz 2016: Theater-Ferien-Camp „Detektive, Schnüffler und andere Spürnasen“ für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren

Das Ferienspatz-Sommerprogramm der Stadt Essen ist da und die Studio-Bühne Essen ist mit dabei: Von Montag, 11. Juli bis Sonntag, 17. Juli können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren bei uns im Theater-Ferien-Camp „Detektive, Schnüffler und andere Spürnasen täglich von 11-14 Uhr spannende Geschichten erfinden, rätselhafte Geheimnisse entschlüsseln, proben, sich verkleiden und als Höhepunkt eine richtige Aufführung auf unsere Bühne bringen! Die Teilnahmegebühr für diesen Spaß beträgt 20 Euro. Da die Plätze begrenzt sind, empfehlen wir schnelle Anmeldung!

Foto: Stefan Dolge

Foto: Stefan Dolge


Nächste Vorstellungen

Sa‚ 24. Februar 2018‚ 15:00 Uhr
Nur noch wenige Restkarten!
So‚ 25. Februar 2018‚ 18:00 Uhr
Nur noch wenige Restkarten!
Sa‚ 07. April 2018‚ 20:00 Uhr
Zu Gast im Theater Freudenhaus, Westfalenstraße 311, 45276 Essen, 0201 / 851 32 30, www.theater-freudenhaus.de
So‚ 08. April 2018‚ 18:00 Uhr
Zu Gast im Theater Freudenhaus, Westfalenstraße 311, 45276 Essen, 0201 / 851 32 30, www.theater-freudenhaus.de
Sa‚ 14. April 2018‚ 20:00 Uhr
Zu Gast in der RÜ-Bühne, Girardetstraße 2 - 38, 45131 Essen, 0201 / 384 67 66, www.ruebuehne.de