Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2016/2017

In einem tiefen dunklen Wald

Eine märchenhafte Geschichte von Paul Maar und Rainer Lewandowski

Ab 6 Jahre / ca. 60 Minuten

Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora soll heiraten – doch kein Bewerber gefällt ihr. In dem Dilemma reift die phantastische Idee, sich von einem (sicherheitshalber vegetarischen!) Untier entführen zu lassen. Dann würde wohl ein mutiger, schöner und starker Prinz von weit her kommen, um sie zu befreien! Doch leider kommt kein Prinz, das Untier frisst Henriette-Rosalindes-Audoras Pralinen und auch sonst läuft nicht alles nach Plan…

Paul Maar hat mit „In einem tiefen, dunklen Wald“ ein modernes Märchen geschaffen, das mit viel Ironie klassische Motive des Genres aufbricht. In dieser Welt ist nichts, was es zu sein scheint: Untiere entpuppen sich als Vegetarier, Prinzen als Prinzessinnen, die mehr daran interessiert sind, selbständig durchs Leben zu gehen als geheiratet zu werden. Diese Komödie unterhält mit überraschenden Wendungen, Sprachwitz und Situationskomik – und erinnert dabei an Klassiker wie den „Sommernachtstraum“ oder „Was ihr wollt“ von William Shakespeare.

Mit: Petra Hollstein, Julia Hortig, Yannic Krämer, Martin Weier

Regie: Sandra Busch

Premiere: 14.01.2017

Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH, Hamburg

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen und durch die Freunde und Förderer der Studio-Bühne Essen.

Essen_Kulturbüro_blau3_NEUFASSUNG

Beitrag zur „Kulturwoche im Essener Osten“ vom 31. März bis zum 9. April 2017

Nächste Vorstellungen

Es gibt zur Zeit keine geplanten Vorstellungen.

Karten

8 € / erm. 5 €

zur Online-Anfrage »