Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2017/2018

International

In Essen verwurzelt, in der Welt zuhause

Als langjähriger Akteur der Essener Off-Theater-Szene ist die Studio-Bühne Essen immer auf der Suche nach neuen, impulsgebenden Herausforderungen.

Dazu gehört seit mehr als 30 Jahren die regelmäßige Teilnahme an renommierten nationalen Theatertagen wie etwa in Berlin, Paderborn, Hanau, Göppingen, Lörrach, Neuruppin, Großenhain, Korbach, Rudolstadt, Rendsburg, Aichtal, Schwedt oder Lingen sowie zahlreiche Auftritte und Aktionen als Kulturbotschafter im internationalen Dialog.

Stellvertretend seien genannt

  • das im Programm der Kulturhauptstadt RUHR.2010 von der Studio-Bühne mitorganisierte und präsentierte TWINS-Projekt PIANO-Fortissimo – Ein internationales Pantomimentheater von und mit jungen gehörlosen Akteuren aus Nischnij Nowgorod / Rußland, das während einer vierwöchigen Gastspielreise durch Essen und die Region Ruhr mit seiner Produktion Wings for Clowns in kurzen Geschichten über Liebe, Einsamkeit und die endlose Sehnsucht, sich selbst und die Welt zu verstehen ein breites Publikum verzauberte sowie
  • das TWINS-Projekt Schluchten voller Schnee – Ein von der Studio-Bühne theaterpädagogisch geleitetes internationales Schultheaterprojekt von und mit Schülerinnen und Schülern des Mädchengymnasiums Essen-Borbeck und der Schule Nr. 1 aus Nischnij Nowgorod / Rußland, das anhand von authentischen Feldpostbriefen das Schicksal deutscher und russischer Soldaten in Stalingrad von 1942 eindrucksvoll miteinander verknüpfte; das heimische deutsche Publikum in Essen und das russische Publikum beim Gastspiel in Nischnij Nowgorod waren gleichermaßen bewegt und berührt,
  • das Internationale Jugend-Theater-Treffen PlayOff ’06, das die Studio-Bühne in Kooperation mit dem Theater Consol/ Gelsenkirchen, dem Theater im Depot/ Dortmund und den Flottmannhallen/Herne zur Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland organisiert und durchgeführt hat; 200 Teilnehmer aus 16 Nationen gastierten auf der Zeche Zollverein,
  • die Teilnahme an den Internationalen Theaterfestivals in Monte Carlo/Monaco, Dundalk/Irland, Antwerpen/Belgien, Utrecht/ Niederlande, El Jadida/Marocco, Saint Louis/ Frankreich, Liverpool/Nova Scotia/Canada,
  • die bilateralen Spielbegegnungen mit dem Städtischen Kinder- und Jugendtheater VERA aus Nishnij Nowgorod/Rußland,
  • die Gastspiele in Almaty/Kasachstan, Tampere/Finnland, Sunderland/ England, Budapest/ Ungarn, Bratislava/Slowakei, Nancy/Frankreich, Aarhus/Dänemark, Salzburg/Österreich, Zürich/ Schweiz,
  • und die Zusammenarbeit mit den ausländischen Regisseuren Timo Mäkinen/ Tampere (1994 Equus von Peter Shaffer und 1995 Die schnellste Uhr im Universum von Philip Ridley) und Juri Berladin/Moskau (1998 Die Möwe von Anton Tschechow).

Nächste Vorstellungen

Fr‚ 24. November 2017‚ 20:00 Uhr
Nur noch wenige Restkarten!
Sa‚ 25. November 2017‚ 20:00 Uhr
Nur noch wenige Restkarten!
So‚ 26. November 2017‚ 18:00 Uhr
Nur noch wenige Restkarten!
Sa‚ 02. Dezember 2017‚ 16:00 Uhr
Sa‚ 02. Dezember 2017‚ 20:00 Uhr