Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2018/2019

16.03.19

Nachruf auf Siegfried Plewa von BDAT-Ehrenpräsident Norbert Radermacher

Das Werk ist vollbracht – Ein Nachruf auf Siegfried (Sigi) Plewa

Am 14. Februar 2019 verstarb im Alter von 87 Jahren Siegfried (Sigi) Plewa, der Gründungsvater und Ehrenvorsitzende der Studio-Bühne Essen. Eigentlich hatte Sigi sich vorgenommen, von der ersten Treppenempore des Theaterhauses aus in einem Sessel gemeinsam mit seiner Ehefrau Doris der Einweihungszeremonie zuzusehen. Wenige Tage zuvor ist er plötzlich und unerwartet gestorben. Die Wiedereröffnung der renovierten und prächtig gestalteten Studio-Bühne fand ohne ihn statt – aber er war mitten unter uns!

Im Jahr 2010 wurde Siegfried Plewa in Berlin für seine Verdienste um das Deutsche Amateurtheater vom damaligen Präsidenten Norbert Radermacher mit der Ehrenmedaille des BDAT gewürdigt. | Foto: SBE

Die Studio-Bühne Essen ist sein Lebenswerk, seine Heimat und ein Zuhause für viele Amateurtheaterfreundinnen und -freunde. Seinem unermüdlichen Bestreben, seinem Enthusiasmus und seiner Überzeugungskraft ist zu verdanken, dass aus einer verwaisten Grundschule eine ganz besondere Kulturinstitution und ein Vorzeigeprojekt des Deutschen Amateurtheaters erwachsen ist. Mit über hundert Aufführungen im Jahr hält die Studio-Bühne einen Spielplan vor, der den Vergleich mit dem Berufstheater nicht zu scheuen braucht, zumal die künstlerische Qualität der Produktionen immer ein hohes Niveau haben.

Künstlerische Qualität war Siegried Plewa wichtig, ebenso wie das schauspielerische Handwerk – schlecht sprechende Akteure auf der Bühne waren ihm ein Gräuel, genauso wie eine langweilige Dramaturgie. Seinen Abgang von der Bühne des Lebens hat er mit Sicherheit so nicht gewollt, aber sein Lebenswerk hat er vollbracht! Seiner Studio-Bühne hat er eine dauerhafte Heimstätte gegeben – dem Theater in Essen einen leuchtenden Stern und Essen-Kray einen kulturellen Begegnungsort erster Güte.

Das neugestaltete Wohnzimmer im ersten Stock mit einer kleinen Theke und gemütlichen Sofas ist nach der gelungenen Renovierung weiterhin ein vorzüglicher Ort für Gespräche und Diskussionen. Man wird dort noch viel erzählen über den Gründungsvater und Theatermann, über sein unermüdliches Wirken in der Fort- und Weiterbildung von jungen Menschen, von seinem kulturpolitischen Engagement und von seiner Liebe zum Theater.

Über seine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Stadtteil und in Essen hinaus, hat Siegfried Plewa zahlreiche Ämter auf Landes- und Bundesebene übernommen. 25 Jahre war er als Künstlerischer Leiter im Landesverband Amateurtheater Nordrhein-Westfalen tätig. An den Aus- und Fortbildungsprogrammen des BDAT hat er ebenso mitgewirkt wie an der Stärkung der internationalen Kontakte. Er hat sich gewehrt gegen engstirniges, egoistisches Denken. Er ist eingetreten für den ständigen Blick über den Tellerrand und die internationale Öffnung des Amateurtheaters in Form von Jugendbegegnungen und Festivals.

Für seine verdienstvollen, ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde ihm 1999 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen und im Jahr 2010 wurden seine Verdienste um das Deutsche Amateurtheater mit der Ehrenmedaille des BDAT gewürdigt. Seine größte Motivation war das Theater selbst. In mehr als 150 Produktionen hat Siegfried Plewa als Regisseur und Schauspieler mitgewirkt und damit unzähligen Menschen auf und vor der Bühne Freude bereitet. Sie alle lächeln ihm zu und Sigi lächelt, wie er es immer getan hat, von der Bühne zurück – verschmitzt und zufrieden!

Danke Sigi!

Norbert Radermacher
Ehrenpräsident Bund Deutscher Amateurtheater

Nächste Vorstellungen

Fr‚ 03. Mai 2019‚ 20:00 Uhr
Sa‚ 04. Mai 2019‚ 20:00 Uhr
So‚ 05. Mai 2019‚ 18:00 Uhr
Fr‚ 10. Mai 2019‚ 20:00 Uhr
Sa‚ 11. Mai 2019‚ 20:00 Uhr