Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2020/2021

Die Biene Maja

Eigenbearbeitung nach Waldemar Bonsels

Maja, eine besonders neugierige und wissensdurstige Arbeitsbiene, will raus aus der Honigfabrik und die weite Welt entdecken! Doch wie kommt sie an den Wachen vorbei? Da hilft nur ein Trick und los geht’s: Gemeinsam mit ihrem Freund Willi fliegt sie von Wiese zu Wiese und trifft dabei auf liebenswerte Insekten, die lustig umherschwirren und fleißig herumkrabbeln. Doch plötzlich wird es gefährlich, als sie im Netz der Spinne Thekla kleben bleibt! Arme Maja! Aber so schnell gibt eine vorwitzige kleine Biene nicht auf, denn auf der großen Wiese überlebt man mit Schlauheit, Mut – und vielen Freunden!

Von und mit: Katja Romanski (Biene Maja), Gerrit Wicker (Willi), Sabrina Steffen (Kassandra), Eva Hollstein (Wache), Leonnie Wölki (Wache), Petra Hollstein (Hummelgeneral), Sonja Terpoorten (Schmetterling), Laura Stuhr (Flip, der Grashüpfer), Adrian Hundt (Kurt, der Mistkäfer; Mücke), Konstantin Plewa (Max, der Regenwurm), Lennart Wölki (Ameisenoberst), Ann-Kathrin Hundt (Ameise; Puck, die Stubenfliege), Tabea Kurschat (Ameise), Nora Schuhmann (Thekla, die Spinne)

Spielleitung: Kerstin Plewa-Brodam und Sandra Mader

Dauer: 90 Minuten, eine Pause

Premiere: 16.05.2009

Derniere: 25.04.2010

Gefördert von der ALLBAU-Stiftung und der Bezirksvertretung VII der Stadt Essen.

Karten

Abgespielt. Keine weiteren Vorstellungen.

zur Online-Anfrage »

Pressestimmen

„Ein Stück auf das man fliegen kann!“

WAZ