Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2020/2021

Seit wir zwei uns gefunden

Ein treffsicheres Stück (über) Fußball, die schönste Sache der Welt!

von Jörg Menke-Peitzmeyer

Ab 12 Jahre / 45 Minuten

Chrissi und Tom sind Ruhrgebietspflanzen, gepflanzt in rot-weisser Erde. Und sie sind nicht alleine. Sie fühlen sich aufgehoben im Stadion – der RWE ist ihr zuhause. Nachdem Chrissies Opa starb, hält sie dem Verein die Flagge und taucht ein in die Welt des Fan-Daseins und des Gemeinschaftsgefühls. Ihre Umwelt reagiert mit Irritation. Doch sie hat Tom, der versteht sie! Aber versteht sie auch, was Tom will?

Ein nachdenkliches, witziges und unterhaltsames Philosophieren über die schönste Sache der Welt: Fußball!

Mit: Ann-Kathrin Hundt und Sebastian Hartmann

Regie & Ausstattung: Stephan Rumphorst

Dauer: Eine Halbzeit – ohne Verlängerung!

Premiere: 01.06.2012

Wiederaufnahme: 11.09.2020

Verlagsrechte: Theaterverlag Hofmann-Paul, Berlin

Besonderer Dank an: Georg Schrepper, Autor zahlreicher Fachbeiträge zur Sportgeschichte und Roland Sauskat, AWO-RWE-Fan-Projekt-Mitarbeiter

Eine Produktion der Studio-Bühne Essen in Kooperation mit dem AWO-Fanprojekt Rot-Weiss-Essen, gefördert durch die DFB-Kulturstiftung und die ALLBAU-Stiftung.

Pressestimmen:

„‚Seit wir zwei uns gefunden.‘ So beginnt nicht nur der RWE-Gassenhauer ‚Adiolé‘ von Siw Malmkvist. Denn so heißt seit Sommer auch ein von der Studio-Bühne Essen in Essen-Kray inszeniertes Stück über die schönste Nebensache der Welt, das stark mit Rot-Weiss verknüpft ist. Anfang Juni feierte das von Jörg Menke-Peitzmeyer geschriebene und durch die DFB-Kulturstiftung geförderte Stück in der Studio-Bühne erfolgreich seine Premiere, bei der auch Roland Sauskat und Claudia Wilhelm vom AWO-Fan-Projekt vor Ort waren.“

kurze fuffzehn

Karten

16,- / erm. 14,-

zur Online-Anfrage »

Pressestimmen

„Ein voller Erfolg!“

kurze fuffzehn