Gestaltungselement

Drama, Wahnsinn, Kinderlachen – Theater Hautnah

Spielzeit 2018/2019

28.11.15

„Hänsel und Gretel“ am 06.12. und 20.12. zum letzten Mal!

Hänsel und Gretel wünschen euch eine schöne Adventszeit: Am Nikolaussonntag um 14:30 Uhr und 16:30 Uhr und am 20.12. um 15 Uhr gibt es die spannende und unterhaltsame Adaption des bekannten Märchenklassiker bei uns zu sehen. Reserviert euch schnell eure Tickets für diese letzten drei Vorstellungen!

DSC_0588a


20.11.15

Außergewöhnliches Jubiläum: 5 Jahre „Das Herz von Essen“

Feiert mit uns ein außergewöhnliches Jubiläum: Im Rahmen des erfolgreichen Lernkonzeptes „Essen für Dich – Kinder entdecken ihre Stadt“ erlebte am 21. November 2010 Das Herz von Essen von Sarah Jäger mit Tempo, Witz und großen Gefühlen bei uns seine Premiere. „Spannend, informativ, emotional, witzig, lehrreich: einfach großes Theater“ jubelt die WAZ über die Zeitreise in die Essener Stadtgeschichte. Auch zahlreiche Zuschauerstimmen und Besuche von über 3.000 Essener SchülerInnen belegen eindrucksvoll, dass die Studio-Bühne Essen mit dieser Auftragsproduktion des Essener Kinder- und Familienbüros seit nunmehr schon 5 Jahren generationsübergreifend begeistert. Am Sonntag werden wir das besondere Jubiläum im STUDIO an der Korumhöhe feiern: 5 Jahre „Das Herz von Essen“! Karten gibt es zum Einheitspreis von 4 Euro. Wir freuen uns auf euch!
Dsc_0632bb


15.11.15

E-Mail-Adresse der Studio-Bühne geändert

Die Studio-Bühne Essen hat ihre E-Mail-Adressen konsolidiert: Ab sofort sind wir per Mail ausschließlich unter

info@studio-buehne-essen.de

zu erreichen. Bitte notieren und speichern Sie sich diese Adresse in Ihren Kontakten.

Die ehemals zusätzliche Adresse studiobuehnee@aol.com ist ungültig geworden. E-Mails an diese Adresse werden bereits seit Freitag von AOL nicht mehr weitergeleitet.

Sollten Sie daher seit Freitag Nachrichten an die ehemalige AOL-Adresse der Studio-Bühne versandt haben, bitten wir Sie um einen nochmaligen Versand an info@studio-buehne-essen.de.

Für eventuell verzögerte oder noch offene Antworten bitten wir daher um Ihr Verständnis.


07.11.15

Grußwort Oberbürgermeister Thomas Kufen, Schirmherr des Interkulturellen Theatercamps Essen – Tel Aviv 2015

Herzlich Willkommen zum Interkulturellen Theatercamp Essen – Tel Aviv 2015!

Wir sind als Stadt Essen stolz, dass es uns gemeinsam gelungen ist, diesen exklusiven internationalen Theater-Workshop mit jungen Essener Schauspieltalenten und dem Ensemble des Yoram Loewenstein Performing Arts Studio aus unserer Partnerstadt Tel Aviv zu realisieren.

Im 50. Jubiläumsjahr der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel ist es mir eine besondere Freude, die Schirmherrschaft für das deutsch-israelische Theatercamp zu übernehmen und begrüße alle schauspielbegeisterten Jugendlichen von nah und fern, aus Essen und aus Tel Aviv.

Mit dem Interkulturellen Theatercamp Essen – Tel Aviv 2015 fördern wir einen regen Austausch im Jugend- und Kulturbereich mit Israel und stärken den deutsch-israelischen Dialog. Das ist uns wichtig, denn Deutschland steht in einem einzigartigen Verhältnis zu Israel.

Mit unseren Gästen des Performing Arts Studio können wir uns über das Schauspielen UND das Miteinander von Menschen verschiedener Herkunft austauschen, denn Loewensteins Theaterschule liegt im HaTikva-Quartier von Tel Aviv, einem Viertel mit vielen Einwanderern verschiedenster Nationen. Loewensteins Schülerinnen und Schüler werden in das Performing Arts Studio aufgenommen, weil sie Schauspieltalent haben UND bereit sind, sich für ein gutes Miteinander der kulturell unterschiedlichen Einwohner des Stadtviertels HaTikva einzusetzen.

Yoram Loewensteins Ensemble setzt gerne Biographisches und noch lieber Autobiographisches in Szene. Inszenierte Lebenserfahrungen geben einen direkten Einblick in die Lebenswelt des Anderen, das hilft zu Verstehen und ist optimal für den Austausch unserer jungen Menschen.

Ich wünsche allen Beteiligten eine spannende und freundschaftliche Begegnung mit regem Austausch und leidenschaftlichen Proben. Ich danke im Namen der Stadt Essen der Studio-Bühne Essen und allen beteiligten Kooperationspartnern ganz herzlich für ihr Engagement.

Das Theatercamp Essen – Tel Aviv 2015 soll ein vielversprechender Auftakt für weitere soziokulturelle Begegnungen unserer jungen Menschen sein.

Ich freue mich gemeinsam mit dem Publikum auf die Theateraufführungen mit den jungen Schauspieltalenten aus Essen und Tel Aviv.

Schalom und „Glück auf!“

Ihr

Thomas Kufen

Oberbürgermeister


07.11.15

Let me tell your story!

Interkulturelles Theatercamp Essen – Tel Aviv vom 9. bis 16. November 2015 unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Kufen

Anlässlich des 50. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel und der Städtepartnerschaft zwischen Essen und Tel Aviv bietet die Studio-Bühne Essen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Kufen jungen Akteuren aus Essen und Ensemblemitgliedern des Yoram Loewenstein Performing Arts Studio aus Tel Aviv mit dem Interkulturellen Theatercamp LET ME TELL YOUR STORY! im STUDIO an der Korumhöhe vom 9. bis 16. November 2015 eine besondere Gelegenheit der Begegnung und Verständigung.

PROGRAMMÜBERSICHT

11. November, 12:30 Uhr

Empfang der Delegation aus Tel Aviv im Essener Rathaus durch Bürgermeister Rudolf Jelinek.

11. November, 20:00 Uhr

Gastspiel DEAD END des Yoram Loewenstein Performing Arts Studio im STUDIO. Anschließend moderiertes Publikumsgespräch mit Akteuren und Yoram Loewenstein, dem Gründer des Theaterinstitutes. Nur für geladene Gäste.

Grußwort:Oberbürgermeister Thomas Kufen, Schirmherr des Interkulturellen Theatercamps Essen – Tel Aviv 2015

12. und 13. November, 11:00 Uhr

Schulvorstellungen DEAD END im STUDIO. Anschließend haben die SchülerInnen Gelegenheit, ausführlich mit den jungen Akteuren und dem Leitungsteam des Yoram Loewenstein Performing Arts Studio ins Gespräch zu kommen. Eintritt frei! Reservierung erbeten!

10. bis 12. November, täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr

Workshops LET ME TELL YOUR STORY! im STUDIO. Wie leben junge Menschen in Tel Aviv? Was ist ähnlich oder ganz anders als in unserer Lebenswelt in Essen? 16 Akteure gehen gemeinsam auf Spurensuche.

Leitung:Stefanie Beckmann. Assistenz:Sebastian Hartmann

12. November, 20:00 Uhr

Abschlusspräsentation LET ME TELL YOUR STORY! im STUDIO. Wie leben junge Menschen in Tel Aviv? Was ist ähnlich oder ganz anders als in unserer Lebenswelt in Essen? 16 Akteure gingen gemeinsam auf Spurensuche. Ihre Entdeckungen präsentieren sie als Szenencollage. Eintritt frei! Reservierung erbeten!

Leitung:Stefanie Beckmann. Assistenz:Sebastian Hartmann

Unterstützt vom Stadtverband Essener Kinder- und Jugendverbände (SEJ)

13. November

Die TeilnehmerInnen des Theatercamps feiern gemeinsam den Kiddusch.

Unterstützt von Uri-Robert Kaufmann, Leiter der Alten Synagoge in Essen

14. November, 20:00 Uhr
Premiere 1984 nach dem Buch von George Orwell mit dem Jugendclub der Studio-Bühne Essen im STUDIO. Gefördert von der ALLBAU-Stiftung.

Förderung und Kooperation

Das „Interkulturelle Theatercamp Essen – Tel Aviv 2015“ wird gefördert durch die Stadt Essen, aus Mitteln des Innovationshaushaltes zum Ausbau der interkulturellen Orientierung in der Stadt Essen.

Kooperationspartner sind die Stabsstelle Internationale Beziehungen, das Jugendamt, das Kulturbüro, die Alte Synagoge, der Fachbereich interkulturelle Orientierung/Kommunales Integrationszentrum Essen, der Stadtverband Essener Kinder- und Jugendverbände und der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Essen und Tel Aviv.


25.10.15

Wunderbarer Auftakt für „Die Gerechten“ von Albert Camus

Wunderbarer Auftakt für Die Gerechten von Albert Camus in der Inszenierung von Kerstin Plewa-Brodam: Die Premiere am Samstag ausverkauft, die zweite Vorstellung heute Abend auch ausverkauft und dazu viele herzliche Toi toi toi-Wünsche per Mail, SMS und auch ganz persönlich. Für die verbleibenden acht Folgevorstellungen empfehlen wir euch schnelle Ticketreservierung!

20151025_172411b


21.10.15

Da sind wir dabei: „Der Essener Osten – ein Wochenende der kulturellen Vielfalt“

Da sind wir dabei: „Der Essener Osten – ein Wochenende der kulturellen Vielfalt: 25 Veranstalter und Kultureinrichtungen aus dem Bezirk VII zeigen an diesem Wochenende in 60 Veranstaltungen das Potential der Kreativen und Kulturschaffenden im Essener Osten. Ausstellungen, Theater, Konzerte, Lesungen u.v.m. Lassen Sie sich überraschen von der kulturellen Vielfalt im Bezirk VII! Fr, 23. – So, 25.10. 2015 in Steele, Kray, Horst, Leithe, Freisenbruch.“

Unser Beitrag sind Die Gerechten von Albert Camus am Samstag um 20 Uhr (ausverkauft!) und am Sonntag um 18 Uhr. Das komplette Programm des Kulturwochenendes im Essener Osten findet ihr auf www.essen-steele.de/veranstaltungen.html

Bild2


14.10.15

Nur noch 10 Tage bis zur Premiere von „Die Gerechten“

Nur noch 10 Tage, dann ist am 24. Oktober Premiere für Die Gerechten von Albert Camus bei uns im STUDIO. Schon heute könnte ihr den Vorbericht von Gordon K. Strahl in der WAZ lesen: „Ist jedes Mittel Recht, um sich gegen Gewalt aufzulehnen – auch Gegengewalt? Dies ist eine der zentralen Fragen, denen Albert Camus in seinem Drama ‚Die Gerechten‘ nachgeht: Es untersucht die Grenzen zwischen Terror und Rebellion, Idealismus und Menschlichkeit. Ein zeitloser Stoff, dem sich nun die Studio-Bühne angenommen hat…“ Weiterlesen auf derwesten.de…

Sichert euch jetzt eure Karten!

STUDIO-BUEHNE_15 06 21_CAMUS_044 CUT hPROD2a

Foto: Frank Vinken


11.10.15

Gelungene Gastspielpremiere „Um das zu sagen, schrieb ich dieses Lied!“

Die Hommage auf Udo Jürgens Um das zu sagen, schrieb ich dieses Lied! von und mit unserem Ensemblekollegen Johannes Brinkmann sorgte heute Abend im ausverkauften STUDIO für tosenden Applaus und stehende Ovationen. Die nächsten Gastspieltermine gibt es aktuell am 16. Oktober (ausgebucht!), 22. November, 13. Dezember und 10. Januar.

DSC_0233

 

DSC_0257


01.10.15

Jahreshauptversammlung: Vorstand der Studio-Bühne Essen im Amt bestätigt

Auf der Jahreshauptversammlung im Wohnzimmer-Café haben unsere Mitglieder gestern Abend den Vorstand der Studio-Bühne Essen einstimmig im Amt bestätigt. In den kommenden zwei Jahren leiten Michael Steinhorst (Vorsitzender), Kerstin Plewa-Brodam (Stellv. Vorsitzende) und Astrid Plewa (Schatzmeisterin) erneut unseren Verein. Ihnen zur Seite stehen als Beisitzerinnen Sandra Mader (Wiederwahl) und Stefanie Beckmann (Neuwahl), die Heidi Matten nach 10 Jahren Vorstandstätigkeit in diesem Amt nachfolgt. Gemeinsam mit unserem Ehrenvorsitzenden Siegfried Plewa wünschen wir dem neuen Vorstand mit einem kräftigen Toi Toi Toi viel Glück und Erfolg!

DSC_0220e

V.l.: Stefanie Beckmann, Kerstin Plewa-Brodam, Siegfried Plewa, Michael Steinhorst, Astrid Plewa und Sandra Mader.


Nächste Vorstellungen